Mit großem Bedauern wird die Meisterschaft auf 2021 verschoben! - aber...

Die Entscheidung ist den Mitgliedern der Veranstaltergemeinschaft Euregio-Classic-Cup wahrlich nicht leicht gefallen. Nach langer und leidenschaftlich geführter Diskussion bei der Arbeitssitzung am 25. Juni, ergab die Abstimmung bei einer Gegenstimme und keiner Enthaltung ein mehrheitliches Votum für die Absage der 2020er Meisterschaft.

Ebenso wurde beschlossen, dass die Nennungen zum Euregio-Classic-Cup 2020 auf das Sportjahr 2021 übertragen werden.

Für eine Rückerstattung des Nenngeldes 2020 genügt jedoch eine kurze Nachricht an medien@euregio-classic-cup.de - bitte mit Angabe der Bankdaten.

Der Termin für die Meisterschaftsfeier am 21. November 2020 wird "gestrichen". Eine Meisterschaftsfeier in gewohnter Manier kann es natürlich nicht geben: Keine Meisterschaft = keine Meisterfeier!
Auch ein für den 20. November terminiertes Jahresabschlußtreffen (was wollen wir auch feiern?) ist bereits den rasant steigenden Infektionszahlen zum Opfer gefallen und wurde rückabgewickelt.

Aber... inzwischen hat das Sportjahr für den Euregio-Classic-Cup 2021 am 01. November 2020 schon wieder begonnen: Externe Oldtimer- und Youngtimerfahrten, die dem Reglement des ECC entsprechen, können für die Wertung im Cup eingereicht werden - siehe weiter unten...

Externe Oldtimerveranstaltungen können frei gewählt werden.

Neben den oben aufgeführten Fahrten der Veranstaltergemeinschaft ECC können auch bis zu zwei andere Oldtimerfahrten in der Cup-Wertung berücksichtigt werden.
Es bleibt den Cup-Teilnehmern überlassen, an welchen "externen Oldtimerveranstaltungen" sie teilnehmen. Die Ergebnisse externer Oldtimerveranstaltungen (externe Läufe) reichen die Teilnehmer selber innerhalb von drei Wochen nach der Veranstaltung ein (wertung@euregio-classic-cup.de).

Berücksichtigt werden nur lizenzfreie Oldtimerfahrten (keine Bergrennen, Rundstreckenfahrten, usw.), die behördlich oder von einem offiziellen Dachverband genehmigt sind. Sofern es bei den Fahrten unterschiedliche Schwierigkeitsstufen gibt, werden diese zur ECC-Wertung in den Kategorien Touristik, Tourensport und Sport eingeordnet. Unterschiedliche Schwierigkeitsstufen können also nicht in der gleichen Kategorie eingeordnet werden.

Es können maximal zwei externe Ergebnisse in die insgesamt sechs Ergebnisse für die Jahreswertung einfließen. (siehe aktuelles Reglement)