Liebe Oldtimer- und Orientierungsfahrer*innen

Der Euregio-Classic-Cup 2022 ist entschieden:
Gesamtsieger ist Artur Beissel - herzlichen Glückwunsch!
Danke an alle Teilnehmer für das Engagement und ganz herzliche Gratulation zu den tollen Ergebnissen!
...und natürlich geht auch jetzt schon Einschreiben zum ECC2023!
Termine der ECC2023-Wertungsläufe finden Sie weiter unten - soweit bereits bekannt.
Highlight: Erste ECC2023-Punkte können schon am 11.12.2022 bei der 3. Nikolausfahrt des OC-Stolberg "erfahren" werden, wenn Teilnehmer im Old- oder Youngtimer starten und entsprechend im ECC2023 eingeschrieben sind.

Für das Jahr 2023 können externe Old-/Youngtimerveranstaltungen aus einer Liste von 12 Veranstaltungen frei gewählt werden.

Beispiel - ECC2022 Liste der externen Läufe

Neben den oben aufgeführten Fahrten der Veranstaltergemeinschaft ECC können auch bis zu zwei andere Oldtimerfahrten in der Cup-Wertung berücksichtigt werden.
Die Cup-Teilnehmer können aus der Liste von " 12 externen Oldtimerveranstaltungen" (wird zeitnah veröffentlicht) ihre Favoriten auswählen und die Ergebnisse dieser externen Old-/Youngtimerveranstaltungen (externe Läufe) selber innerhalb von drei Wochen nach der Veranstaltung einreichen (wertung@euregio-classic-cup.de).

Sofern es bei den Fahrten unterschiedliche Schwierigkeitsstufen gibt, werden diese zur ECC-Wertung in den Kategorien Touristik, Tourensport und Sport eingeordnet. Unterschiedliche Schwierigkeitsstufen können also nicht in der gleichen Kategorie eingeordnet werden.

Es können maximal zwei externe Ergebnisse in die insgesamt sechs Ergebnisse für die Jahreswertung einfließen. (siehe aktuelles Reglement)

Youngtimer werden extra gewertet.

Mit der separaten Klasse Y, für die eine eigene Einschreibung erfolgt, werden Teilnehmer mit Youngtimern, also Fahrzeugen, die 20 bis 29 Jahre alt sind, im Euregio-Classic-Cup gewertet.
(In 2023: Erstzulassung 1994 - 2003)